Steinwurf auf Lokomotive – Frontscheibe beschädigt

Beschädigte Frontscheibe der Güterzuglok | Foto: Bundespolizei

Bislang unbekannte Täter haben die Lokomotive eines Güterzuges im Bahnhof Neu Wulmstorf in Niedersachsen mit einem Stein beworfen.

Bei dem Vorfall, der sich am frühen Samstagmorgen gegen 3.08 Uhr ereignete, wurde die Frontscheibe beschädigt, aber nicht durchschlagen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Der Lokführer wurde nicht verletzt.

Der Güterzug befand sich auf der Fahrt von Hamburg-Harburg in Richtung Buxtehude. In Höhe des Parkhauses am Bahnhof Neu Wulmstorf habe der 42-jährige Lokführer drei verdächtige Männer bemerkt, die für den Bewurf verantwortlich sein könnten. Das Alter der mutmaßlichen Täter wird auf 20 bis 24 Jahre geschätzt. Zur Schadenshöhe machte die Polizei noch keine Angaben.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0421/16299-777 um Zeugenhinweise.