Großbritannien als „Virusvariantengebiet“ eingestuft

Reisende am Bahnhof vor einem Eurostar-Zug | Foto: Imago / Hans Lucas

Die Bundesregierung hat Großbritannien zum „Virusvariantengebiet“ erklärt. Das geht aus der Liste des Robert-Koch-Instituts zu Risikogebieten hervor, die am Freitagabend aktualisiert wurde.

Über einen Testnachweis unmittelbar bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland müssen Personen verfügen, wenn sie aus einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet einreisen. Einreisende aus einem Risikogebiet müssen spätestens 48 Stunden nach Ankunft einen entsprechenden Testnachweis vorweisen können.

Frankreich wurde hingegen vom „Hochinzidenzgebiet“ zum „Risikogebiet“ herabgestuft.


Mit Material der dts Nachrichtenagentur