RKI streicht Italien, Tschechien und Teile Österreichs von Risikogebiet-Liste

Ein Spitzplatz im Zug | Foto: Pixabay

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat wegen sinkender Corona-Infektionszahlen unter anderem Italien und Tschechien von der Liste der Risikogebiete gestrichen.

Auch die Einstufung für Österreich mit Ausnahme der Bundesländer Tirol und Vorarlberg wurde zurückgenommen. Gleiches gilt zudem für Teile Kroatiens, der Schweiz sowie für die französische Insel Korsika. Wer ab Sonntag aus diesen Gebieten auf dem Landweg nach Deutschland kommt, muss künftig keinerlei Corona-Einreisebeschränkungen mehr beachten. Nur Flugpassagiere müssen bei Einreise noch einen negativen Test vorweisen.

In Dänemark müssen Urlauber aus Deutschland nicht mehr in Quarantäne. Ein negativer Corona-Test wird aber weiter verlangt.