170 Fahrgäste nach Oberleitungs­schaden aus Zug evakuiert

Ein Metronom-Zug auf freier Strecke (Symbolbild) | Foto: Pixabay

Ein Metronom-Zug ist am Freitagabend in Hamburg aufgrund eines Oberleitungs­schadens zwischen den Stationen Veddel und Wilhelmsburg zum Stehen gekommen und konnte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Die etwa 170 Fahrgäste der Regionalbahn mussten auf freier Strecke aus dem Zug evakuiert werden. Vermutlich wurde der Oberleitungsschaden durch einen Wildvogel verursacht.

Durch den Vorfall kam es zu Verspätungen und Haltausfällen sowohl im S-Bahn- als auch im Fernverkehr. Zeitweilig war ein Ersatzverkehr eingerichtet.