Zahl der Toten nach Zugunglück in Pakistan gestiegen

Unfallstelle nach dem schweren Zugunglück in Pakistan am 7. Juni 2021 | Foto: Imago / Xinhua

Nach dem schweren Zugunglück im Süden Pakistans ist die Zahl der Toten auf über 60 gestiegen.

Mindestens 150 Menschen seien verletzt worden, hieß es am Dienstag von Seiten der lokalen Behörden. In der Provinz Sindh in der Stadt Ghotki war am Montag ein Zug entgleist, kurz darauf fuhr ein zweiter in die Unfallstelle. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch unklar.

Das Eisenbahnsystem in Pakistan gilt als veraltet, schwere Unfälle sind keine Seltenheit. Die Gleise des mehrere tausend Kilometer langen Schienennetzes im südasiatischen Land wurden vor rund einem Jahrhundert noch unter britischer Kolonialherrschaft verlegt und seither kaum erneuert.