Luminator stattet neue Berliner U-Bahn-Flotte mit Fahrgast­informations­systemen aus

Neue U-Bahn-Flotte erhält Fahrgastinformationssysteme von Luminator (Visualisierung) | Foto: Stadler / BVG / TeamOn

Die Luminator Technology Group, ein Hersteller von digitalen Verkehrs­informations­anlagen, ist mit der Integration des Fahrgastinformationssystems für die neue U-Bahn der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) beauftragt worden.

Der geschlossene Rahmenvertrag für Erstausrüstung und Service, der zwischen Luminator und dem Zughersteller Stadler geschlossen wurde, hat einen Auftragswert im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Laut Mitteilung wird das Technologieunternehmen bis zu 1.500 U-Bahn-Wagen der Baureihen J und JK mit eigens entwickelten TFT-Monitoren und LED-Außenanzeigen ausstatten. In Summe beinhaltet die Vereinbarung über 13.000 TFT- und 4.000 LED-Displays, da die Fahrzeuge über sechs bzw. acht Bildschirme je Wagen und jeweils zwei hochauflösende Front- und Seiten­anzeiger in den Endwagen verfügen werden.

Die ersten 24 Wagen der neuen U-Bahn-Flotte, je zwölf für das Klein- und für das Großprofil, sollen im Herbst 2022 aus dem Berliner Stadler-Werk an die BVG überführt werden. Nach einem mehrmonatigen Testbetrieb, intensiven Prüfungen und der Zulassung soll ab Ende 2023 die Serienlieferung der Züge anlaufen.