Fahrrad aus Zug gestohlen – Bundespolizei kann Dieb festnehmen

Ein Bundespolizist neben einem ICE am Bahnhof (Symbolbild) | Foto: EVN

Ein 37-jähriger Tatverdächtiger hat am Donnerstag ein Rennrad aus einem Zug gestohlen und konnte wenig später von Bundespolizisten geschnappt werden.

Obwohl der Geschädigte die Wegnahme erst später bemerkte und den Verlust meldete, gelang es Bundespolizisten den Langfinger im Bahnhof Gießen (Hessen) samt Diebesgut anzutreffen und festzunehmen. Das gestohlene Fahrrad wurde sichergestellt. Die Bundespolizei hat gegen den 37-Jährigen ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Da die Personalien des Geschädigten laut einem Polizeisprecher allerdings bislang nicht bekannt seien, wird dieser gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Telefonnummer 0561/ 816160 zu melden. Unter Vorlage eines Eigentumsnachweises könne er sein Fahrrad dann abholen, so der Sprecher.

Das gestohlene Rennrad wurde von der Bundespolizei sichergestellt | Foto: Bundespolizei