Bundespolizei erhöht Kräfteeinsatz an Münchner Bahnhöfen

Bundespolizisten vor dem Münchner Hauptbahnhof (Symbolbild) | Foto: Bundespolizei

Bei den kommenden Spielen der Fußball-Europameisterschaft in München wird die Bundespolizei ihre Kräfte in der bayerischen Landeshauptstadt verstärken.

Im Fokus der Beamten stehe eine störungsfreie An- und Abreise von Fußballfans per Bahn und auf dem Luftweg, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Zusätzlich zu den Stammkräften im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich an den Bahnhöfen und am Münchner Flughafen werden mehrere Hundert Unterstützungskräfte im Einsatz sein, sagte ein Sprecher.

Die Bundespolizei wies darauf hin, dass für Drittstaatsangehörige bei der Einreise auf dem Luftweg nach wie vor pandemiebedingte Einschränkungen gelten.

In München finden insgesamt vier Spiele der Fußball-Europameisterschaft statt. Diese werden am 15., 19. und 23. Juni sowie am 2. Juli ausgetragen.