ÖBB und Slowakische Bahn starten neue saisonale Nachtzugverbindung

Erster Euronight startet Reise nach Split | Foto: ÖBB / Marek Knopp

Gemeinsam mit der Slowakischen Bahn (ZSSK) haben die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) am vergangenen Freitag den ersten Euronight in Richtung Split verabschiedet.

Wien (evn) – Der neue Nachtzug soll planmäßig bis Mitte September zweimal wöchentlich auf der Strecke Bratislava – Wien – Graz – Split unterwegs sein. Wie Michaela Huber, Vorständin der ÖBB-Personenverkehr AG, auf LinkedIn schrieb, sei dies bereits die neunte Euronight-Verbindung, die die ÖBB mit einer Partnerbahn realisieren konnten.

Für die Fahrt von der slowakischen Hauptstadt Bratislava bis zur kroatischen Küste braucht der Zug rund 18 Stunden. Der Nachtzug verkehrt in Richtung Split immer in den Nächten Dienstag/Mittwoch und Freitag/Samstag. Eine Rückfahrmöglichkeit in Richtung Bratislava besteht immer in den Nächten Mittwoch/Donnerstag und Samstag/Sonntag.