Junge Männer randalieren in S-Bahn

Zerstörte Glasscheibe in einem S-Bahn-Zug | Foto: Bundespolizei

Zwei junge Männer haben am Sonntagmorgen in einer Berliner S-Bahn randaliert und eine Glasscheibe im Fahrgastraum zerstört.

Potsdam (evn) – Sie hatten die Scheibe, die als Windfang dient, mit den Füßen eingetreten, teilte ein Polizeisprecher mit. Zeugen informierten anschließend die Bundespolizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnten Beamte das Duo wenig später im Nahbereich des Potsdamer Bahnhofs antreffen. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um zwei Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Der Jüngere wies bei einer Atemalkoholmessung einen Wert von 1,76 Promille auf, der andere kam auf 1,16 Promille.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte der 18-Jährige die Polizeidienststelle verlassen, der Minderjährige wurde an seine sorgeberechtigte Schwester übergeben.