Westbahnstrecke: ÖBB kehren zum Normalfahrplan zurück

Ein Railjet der ÖBB bei voller Fahrt | Foto: ÖBB / Harald Eisenberger

Mit Auslaufen der Notvergabe auf der Westbahnstrecke zwischen Wien und Salzburg kehren die ÖBB ab dem 5. Juli wieder zum Normalfahrplan zurück und erhöhen das Zugangebot.

Wien (evn) – Die ÖBB reagieren damit auf die steigende Nachfrage im Zusammenhang mit den breiten Öffnungsschritten in Österreich und Europa nach der Corona-Pandemie, teilte die Bahngesellschaft mit.

Pünktlich zum Wegfall der Sperrstunde in der Gastronomie kehrt laut den ÖBB ab dem 10. Juli auch die Wiener Nacht-S-Bahn zurück. Diese sei dann wieder in den Nächten vor Samstagen und Sonntagen sowie vor Feiertagen auf der Vorortelinie (S45) zwischen Hütteldorf und Heiligenstadt sowie auf der Strecke Wien Leopoldau – Mödling im Halbstundentakt unterwegs. Einmal pro Stunde und Richtung fährt die Nacht-S-Bahn sogar bis Wiener Neustadt, so die ÖBB.