Abgestellter Doppelstockwagen auf Werkstattgelände in Brand

Feuerwehreinsatz wegen Waggonbrand in Dresden Südvorstadt | Foto: Feuerwehr Dresden

Auf einem Betriebsgelände der Deutschen Bahn in Dresden hat am Dienstagabend ein abgestellter Doppelstockwagen gebrannt.

Dresden (evn) – Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand nach rund einer Stunde löschen. Aufgrund der Rauchentwicklung kam es im Bereich der Nossener Brücke „zu Sichtbehinderung und Geruchsbelästigung durch den Brandrauch“, teilte die Feuerwehr mit. Die Brücke wurde zwischenzeitlich gesperrt.

Wie es hieß, drang beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits dichter, beißender Qualm aus den Fenstern des in einem Werkstattbereich abgestellten Doppelstockwagens. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. Verletzt wurde niemand.