Güterzug überfährt Schubkarre und wird beschädigt

Schubkarre verkeilt sich unter Güterzuglok | Foto: Bundespolizei

Ein Güterzug hat am Dienstagmorgen auf der Bahnstrecke zwischen Halle und Magdeburg eine im Gleis liegende Schubkarre überfahren. Der Zug wurde dabei beschädigt.

Köthen (evn) – Als der Lokführer das Hindernis erkannte, leitete er sofort eine Schnell­bremsung ein, konnte den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Die Schubkarre verkeilte sich unter der Lok. Mit vereinten Kräften konnten Einsatzkräfte die Überreste entfernen. Mit leichten Beschädigungen am Schienen­räumer setzte der Güterzug nach etwa 80 Minuten seine Fahrt fort.

Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet mögliche Zeugen unter der Telefonnummer 0391/56549 555 um Hinweise. Mehrere Züge verspäteten sich aufgrund des Vorfalls.