Bahnmitarbeiter bei Fahrscheinkontrolle mit Reizgas angegriffen

Unbekannter setzt Reizgas gegen Bahnmitarbeiter ein (Symbolbild) | Foto: Pixelio / Jörg Blanke

In einem S-Bahn-Zug der Linie S1 auf dem Weg von Pirna in Richtung Dresden ist am Donnerstagmorgen ein Bahnmitarbeiter bei einer Fahrscheinkontrolle angegriffen und verletzt worden.

Dresden (evn) – Der noch unbekannte Täter, der in Begleitung eines weiteren Mannes war, setzte einen Reizstoff ein, wie die Bundespolizei mitteilte. Die beiden Personen waren im Zuge einer Fahrscheinkontrolle ohne Ticket angetroffen worden. Nach der Tat verließen die Männer den Zug. Der Bahnmitarbeiter brach seinen Dienst ab und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Da sich zum Zeitpunkt des Geschehens weitere Fahrgäste in der Bahn befanden, bittet die Bundespolizei Dresden mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 0351/815020 zu melden.