ICE muss wegen 72-jährigen Mann Schnellbremsung einleiten

Ein Bundespolizist neben einem ICE am Bahnhof (Symbolbild) | Foto: EVN

Weil ein 72 Jahre alter Mann am Mittwoch seine verlorene Brille am Karlsruher Haupt­bahnhof aus dem Gleisbett holen wollte, musste der Lokführer eines einfahrenden ICE eine Schnellbremsung einleiten.

Karlsruhe (evn) – Der Senior schaffte es gerade noch, wieder auf den Bahnsteig zu klettern, teilte die Bundespolizei mit. Er blieb unverletzt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Bereits am Dienstag war ein anderer ICE auf einer Bahnstrecke bei Vaihingen an der Enz in Richtung Basel gezwungen, wegen Personen im Gleis zu bremsen. Die zwei Unbekannten hatten auf den Gleisen offenbar fotografiert und flüchteten anschließend. Eine von der Bundespolizei eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.