Weltkriegsbombe gefunden – S-Bahnverkehr in Berlin beeinträchtigt

S-Bahn-Züge stehen an einem Bahnhof | Foto: EVN

In Berlin war es am Montagabend zu Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr auf den Linien S25 und S26 gekommen.

  Aktualisiert | 28. Juni 2021, 23:14 Uhr  

Berlin (evn) – Bei Bauarbeiten im Berliner Stadtteil Steglitz war am Vormittag ein Blindgänger entdeckt worden. Die 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe konnte laut Polizeiangaben am Abend entschärft werden. Zuvor mussten rund 3.000 Menschen den etwa 300 Meter großen Sperrkreis verlassen.

Der S-Bahnverkehr zwischen Südkreuz und Lichterfelde Ost/Blankenfelde war zwischenzeitlich eingestellt. Auch die Busse des planmäßig verkehrenden Schienenersatzverkehrs der Linie S 2 fuhren die Bahnhöfe Priesterweg, Südende und Attilastraße im Zeitraum der Sperrung nicht an.