Kühe in Gleisnähe sorgen für Streckensperrung

Zwei Beamte der Bundespolizei neben einer Bahnstrecke (Symbolbild) | Foto: EVN

Mehrere Kühe haben am Dienstagmorgen zwischen Hamburg-Rahlstedt und Ahrensburg im Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein) für eine Streckensperrung gesorgt.

Hamburg (evn) – Die Tiere waren vermutlich wegen einer Beschädigten Umzäunung von einer naheliegenden Weide entwischt. Weil sich die Kühe offenbar auch in Gleisnähe aufhielten, wurde der Zugverkehr ab etwa 7.00 Uhr für mehr als eine Stunde unterbrochen. Gegen 8.20 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben; die erste Zugfahrt erfolgte auf Sicht. Bundes- und Landespolizei waren vor Ort im Einsatz.