Lastwagen bleibt auf Bahnübergang stehen – Lokführer verhindert Kollision

Straßenverkehrszeichen kündigt einen Bahnübergang an (Symbolbild) | Foto: EVN

Der Lokführer eines Regionalzuges konnte am Mittwochnachmittag in Dreieich im Kreis Offenbach (Hessen) den drohenden Zusammenstoß mit einem Lkw-Betonmischer verhindern.

Dreieich (evn) – Der Lastwagen blieb aus zunächst unbekannten Gründen beim Überqueren eines Bahnübergangs stehen. Der Schrankenbaum verkeilte sich dabei zwischen der Fahrerkabine und der Mischtrommel.

Als der Lokführer eines nahenden Regionalzuges das Hindernis bemerkte, leitete er eine Schnellbremsung ein und brachte den Zug noch vor dem Lastwagen zum Stehen. Der Zug war laut Polizeiangaben auf diesem Streckenabschnitt nur mit geringer Geschwindigkeit unterwegs.

Um den Betonmischer wieder von den Gleisen zu bekommen, mussten Feuerwehrkräfte die Schranke zersägen. Verletzt wurde bei dem Ereignis niemand. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.