Stadler und Georgian Railway schließen neuen Servicevertrag

Ein abgestellter KISS-Triebzug von Georgian Railway | Foto: Stadler Rail

Die seit 2016 in Georgien verkehrenden KISS-Triebzüge werden auch künftig vom Zughersteller Stadler gewartet.

Bussnang (evn) – Zwischen Stadler und Georgian Railway wurde nun ein neuer Servicevertrag unterzeichnet, wie der Schweizer Bahntechnikkonzern am Donnerstag mitteilte. Der Auftrag umfasst die Instandhaltung von vier Triebzügen bei Stadler Service in Georgien.

Stadler zeigt sich nach eigenen Angaben zuversichtlich, mit der Georgischen Bahngesellschaft eine langfristige Zusammenarbeit aufzubauen. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit rund sechs Jahren zusammen.