73-Jährige überlebt Zusammenstoß mit S-Bahn

Betreten verboten: Im Gleisbereich besteht Lebensgefahr (Symbolbild) | Foto: EVN

Eine Frau hatte am Dienstagmorgen riesiges Glück: Obwohl sie von einer S-Bahn erfasst wurde, erlitt sie nur leichte Verletzungen.

  Aktualisiert | 07. Juli 2021, 23:28 Uhr  

Frankfurt/Main (evn) – Die 73-Jährige hatte am Bahnhof Frankfurt-Griesheim vor einer herannahenden S-Bahn die Gleise überquert. Ein Zusammenstoß sei trotz eingeleiteter Schnellbremsung des Zuges nicht mehr zu verhindern gewesen, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Die Rentnerin überlebte den Unfall leicht verletzt;  sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Bundespolizei hat ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Frau eingeleitet und nimmt den Vorfall erneut zum Anlass, auf die Gefahren im Bahnbereich hinzuweisen. „Ein unberechtigter Aufenthalt im Gleisbereich ist lebensgefährlich“, warnte der Polizeisprecher.