Erste S-Bahn-Neufahrzeuge in Hannover eingetroffen

Ab Sommer 2022 kommen die neuen Züge bei der S-Bahn Hannover zum Einsatz | Foto: Transdev

Die ersten vier Triebzüge für den künftigen S-Bahnverkehr in Hannover sind Anfang Juli in der niedersächsischen Landeshauptstadt eingetroffen.

Hannover (evn) – Fahrgäste bekommen die neuen Züge zunächst aber nur von außen zu sehen. Denn in den kommenden Monaten werden die Fahrzeuge im gesamten S-Bahn-Netz nur für Schulungs- und Streckenkundefahrten eingesetzt, wie die Transdev Hannover GmbH am Mittwoch mitteilte. Der Regelbetrieb mit insgesamt 64 Neufahrzeugen vom Typ Stadler Flirt 3 XL und 13 Bestandszügen der heutigen DB-Regio-Flotte ist ab dem 12. Juni 2022 vorgesehen.

Neben WLAN und Steckdosen am Platz verfügen die Züge auch über eine großräumige Toilette. Bei der Planung der Ausstattung und des Innenraums seien die Bedürfnisse von mobilitätseingeschränkten Reisenden im Besonderen berücksichtigt worden, hieß es.


MEHR ZU DIESEM THEMA

Die neuen 160 km/h schnellen Neufahrzeuge werden jeweils über 180 Sitz- sowie 217 Stehplätze verfügen. Zur Ausstattung der neuen Züge gehören unter anderem WLAN und Steckdosen in allen Fahrzeugen. Aber auch die Bestandsfahrzeuge sollen sukzessive umgerüstet werden und so später ebenfalls über den Komfort der Neufahrzeuge verfügen.