Seniorin läuft über Gleise – Lokführer nach Schnellbremsung unter Schock

Ein Zug nähert sich auf freier Strecke (Symbolbild) | Foto: Pixabay

Das Überqueren einer Bahnstrecke in Nordhessen hat eine 67-jährige Frau am Samstag wohl nur knapp unbeschadet überlebt.

Baunatal-Rengershausen (evn) – Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, hatte ein herannahender Güterzug die Handtasche der Seniorin mitgerissen. Die 67-Jährige hatte riesiges Glück, nicht selbst vom Zug erwischt worden zu sein.

Als der Lokführer die Frau am Bahnhof Baunatal-Rengershausen im Landkreis Kassel in den Gleisen entdeckte, leitete er eine Schnellbremsung ein. Der 1.900 Tonnen schwere Zug sei nach knapp 500 Metern zum Stehen gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Der Lokführer stand anschließend unter Schock und musste von Einsatzkräften betreut werden.

Wegen ihres Gesundheitszustandes wurde die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und muss sich nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. Der Vorfall hatte auch eine kurzzeitige Sperrung der Strecke zur Folge. Insgesamt verspäteten sich etwa 30 Züge.