Barrierefreier Ausbau des Bahnhofs Rastatt kommt voran

Luftbildaufnahme des Bahnhofs Rastatt (Archiv) | Foto: Imago / Carmele / tmc-fotografie

Die Bauarbeiten zum barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Rastatt (Baden-Württemberg) kommen nach Angaben der Deutschen Bahn gut voran.

Rastatt (evn) – Nachdem die Arbeiten am Bahnsteig 1 bereits Mitte Mai fertig gestellt wurden, konnte nun auch der neue Bahnsteig an den Gleisen 5b/6 Anfang Juli in Betrieb genommen werden, teilte die Bahn mit. Beide Bahnsteige wurden auf 55 Zentimeter erhöht. In den kommenden Monaten wird auch der Bahnsteig an den Gleisen 4/5a umgebaut. Dabei erhält der Bahnsteig am Gleis 4 als sogenannter Kombibahnsteig eine Höhe von 55 und 76 Zentimetern. So können verschiedene Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Bahnsteighöhe eingesetzt werden, sagte eine Bahnsprecherin.

Für das kommende Jahr soll dann der Bahnsteig an den Gleisen 2/3 und anschließend der Bau des Fußgängerstegs folgen. Die Errichtung der neuen Aufzugsanlagen ist für 2023 vorgesehen.