Kollision zwischen Kleintransporter und Zug – eine Person schwer verletzt

Der völlig zerstörte Kleintransporter nach der Kollision mit einem Regionalzug | Foto: Feuerwehr

Bei einem Bahnübergangsunfall in Vienenburg (Niedersachsen) ist am Mittwoch der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt worden.

Vienenburg (evn) – Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Transporter den Bahnübergang offenbar trotz gesenkter Halbschranken und Rotlicht überquert. Dabei wurde das Fahrzeug von einem Regionalzug erfasst und zur Seite geschleudert. Der schwerverletzte Fahrer wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die im Zug befindlichen 43 Fahrgäste und das Zugpersonal blieben unverletzt.

Der Bahnübergang und die betroffene Bahnstrecke waren nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens lagen zunächst keine Angaben vor.