Älterer Mann bei Sturz vor U-Bahn tödlich verletzt

Absperrung an einer Unfallstelle | Foto: Feuerwehr

In München ist am Freitag ein älterer Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt und ums Leben gekommen.

München (evn) – Der 76-Jährige erlitt bei dem Vorfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die U-Bahn-Fahrerin konnte den Zusammenstoß trotz Bremsung nicht mehr verhindern, sie musste anschließend vor Ort betreut werden.

Warum der Mann unvermittelt rückwärts von der Bahnsteigkante fiel, war zunächst unklar. Die Polizei geht allerdings aufgrund der Gesamtumstände derzeit von einem Unfallgeschehen aus. Der U-Bahnhof Giselastraße war für etwa zwei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen werden von der Münchner Verkehrspolizei geführt.