Schreyer wird neuer CEO der weltweiten Go-Ahead Group

Christian Schreyer | Foto: Transdev

Christian Schreyer wird Anfang November neuer CEO der weltweiten Go-Ahead Group.

Berlin (evn) – Die Ernennung des 53-Jährigen folgt auf die im Mai bekannt gegebene Entscheidung von David Brown, sich nach rund 10 Jahren an der Spitze des Konzerns zurückzuziehen. Bis zum Jahresende soll ein reibungsloser Übergang erreicht werden, teilte Go-Ahead kürzlich mit.

Schreyer war zuvor für das Nahverkehrsunternehmen Transdev tätig, zuletzt hatte er als CEO Nord- und Zentraleuropa den Betrieb in sieben Ländern verantwortet. Vor Transdev arbeitete Schreyer mehr als 15 Jahre für die Deutsche Bahn.

Als CEO der Go-Ahead Gruppe wird der 53-jährige Manager ein Unternehmen mit über 30.000 Beschäftigten leiten, die in Betriebsgesellschaften in fünf Ländern arbeiten. Dazu gehören auch die Aktivitäten der Go-Ahead-Gesellschaften in Deutschland. Hier sind rund 500 Mitarbeitende unter der Leitung von Patrick Verwer und Elodie Brian hauptsächlich in Baden-Württemberg und Bayern für den regionalen Zugverkehr tätig bzw. bereiten sich auf weitere Betriebsaufnahmen vor.