42-Jährige achtet nicht auf herannahenden Zug – Autofahrerin verletzt

Polizei- und Rettungseinsatz nach einem Bahnübergangsunfall (Symbolbild) | Foto: Imago / 7aktuell

Eine 42-jährige Auto­fahrerin ist am Donnerstag­mittag bei der Kollision mit einem Zug leicht verletzt worden.

Witzwort (evn) – Nach Angaben der Bundespolizei hatte die Frau nicht auf den herannahenden Zug an einem ungesicherten Bahnübergang bei Witzwort im Kreis Nordfriesland (Schleswig-Holstein) geachtet. Bei der Kollision wurde der Pkw in einen Graben geschleudert.

Die Fahrerin erlitt nur leichte Verletzungen und konnte noch selbst den Notruf absetzen. Die etwa 30 Zuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Bahnstrecke von Tönning nach Husum musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Die Reisenden erreichten ihr Ziel mit einem Bus.