Bundespolizisten retten Entenfamilie aus Gleisbereich

Bundespolizisten holen Entenfamilie aus dem Gleisbereich | Foto: Bundespolizei

Bundespolizisten haben am Mittwoch im Kieler Hauptbahnhof eine Entenfamilie aus dem Gleisbereich gerettet.

Kiel (evn) – Die fünf kleinen Enten drohten vom nächsten einfahrenden Zug überrollt zu werden, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Kurzerhand organisierten die Beamten von einem Händler im Bahnhof einen großen Pappkarton und sammelten die Tiere ein. Anschließend wurden die Enten zum Schrevenpark gefahren. Dort hätten sich die Kleinen Hals über Kopf aus dem Karton gestürzt, seien zum Schreventeich gewatschelt und nahmen im Wasser direkt Kontakt zu den anderen Teichbewohnern auf. 

Der Bahnverkehr wurde den Angaben zufolge durch den schnellen Einsatz der Streife nicht eingeschränkt.