Rheinland-Pfalz: Triebwagen auf den Namen „Maikammer“ getauft

Fritz Brechtel, Landrat des Kreises Germersheim und Karl Schäfer, Bürgermeister der Gemeinde Maikammer | Foto: Büro für Tourismus Maikammer

Die Deutsche Bahn und die rheinland-pfälzische Gemeinde Maikammer haben in der vergangenen Woche einen Triebwagen der Baureihe 642 auf den Namen „Maikammer“ getauft.

Maikammer (evn) – „Die Zugtaufe setzt ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit“, sagte der Vorsitzende der Regionalleitung DB Regio Mitte, Maik Dreser, am Donnerstag im Rahmen der Feierlichkeit am Bahnhof Maikammer-Kirrweiler. „Als Teil der roten Bahnflotte wird der Regionalexpress als Botschafter der Gemeinde durch die Süd- und Westpfalz fahren.“

Auch Bürgermeister Karl Schäfer zeigte sich erfreut über den neuen mobilen Botschafter seiner Gemeinde: „Unsere Ortsgemeinde Maikammer gehört seit 2017 dem internationalen Gemeinde- und Städtenetzwerk ‚Cittaslow‘, einem Netzwerk lebenswerter Städte und Gemeinden an. Ein nicht unwesentlicher Inhalt des Gesamtleitbildes von Cittaslow ist der Klimaschutz“, betonte Schäfer. Man wolle erreichen, dass in Zukunft noch mehr Menschen mit dem klimafreundlichen Verkehrsmittel Bahn anreisen.

Das Wappen und der Name der Ortsgemeinde sind auf beiden Seiten des Zuges sichtbar. Insgesamt tragen 18 Fahrzeuge dieser Baureihe in der Region den Namen einer Stadt oder Gemeinde.