Vossloh-Konzern übernimmt ETS Spoor in den Niederlanden

Bahninfrastruktur | Foto: Vossloh Cogifer Kloos

Der Bahninfrastruktur­konzern Vossloh hat das nieder­ländische Unter­nehmen ETS Spoor übernommen. Die Vertrags­unter­zeich­nung erfolgte in der vergangenen Woche.

Werdohl (evn) – Mit der Übernahme des langjährigen Geschäftspartners ETS stärkt der Vossloh-Konzern seine strategisch wichtige Position im niederländischen Bahninfrastruktur­markt, teilte das Unternehmen mit.

„Wir rücken damit ein entscheidendes Stück näher an wichtige niederländische Kunden wie etwa den Netzbetreiber ProRail heran, die unsere Produkte und Dienstleistungen bislang direkt oder indirekt über ETS Spoor gekauft haben“, erläutert Vossloh CEO Oliver Schuster. “Der niederländische Markt ist bereits heute Vorreiter für zukunftsweisende Geschäftsmodelle im Bereich Bahninfrastruktur und wir sehen uns in der neuen Konstellation hervorragend positioniert, um dies weiter voranzutreiben und wichtigen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.“

Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. ETS erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro und wird bei Vossloh künftig im Geschäftsbereich Lifecycle Solutions geführt.