Flixtrain erhöht Kapazitäten auf allen sechs Fernzugstrecken

Innenraum der modernisierten Flixtrain-Wagen | Foto: Flixmobility

Der Bahnkonkurrent und private Reise­anbieter Flixmobility baut sein Angebot aus und bietet mehr Sitz­plätze als bisher in seinen grünen Zügen an.

München (evn) – Ab sofort stünden den Reisenden in den Flixtrain-Zügen auf allen sechs Strecken 20 bis 50 Prozent mehr Sitzplätze pro Fahrt zur Verfügung, teilte das Unternehmen mit. Damit reagiert Flixmobility nach eigenen Angaben auf die positive Resonanz der Fahrgäste auf das neue Angebot.

„Für uns ist es eine tolle Bestätigung, dass wir schon wenige Wochen nach der bisher größten Expansion mit Flixtrain neue Kapazitäten schaffen müssen, um der Nachfrage nach erschwinglichem und klimafreundlichem Reisen gerecht zu werden“, sagte Flixmobility-Chef André Schwämmlein.


Die Züge der Marke Flixtrain verkehren täglich auf den Linien Hamburg – Köln, Hamburg – Berlin – Leipzig, Hamburg – Berlin – München, München – Frankfurt, Berlin – Stuttgart und Berlin – Köln – Aachen. Dabei sind sie zwischen zwei und bis zu acht Mal je Richtung unterwegs.

Wie das Unternehmen mit Blick auf den Konkurrenten Deutsche Bahn betonte, biete man jedem Fahrgast eine kostenlose Sitzplatzgarantie. Zudem setzt der private Zugbetreiber Wagen mit einem komplett überarbeiteten Innenraum ein. Hierzu gehören unter anderem neue Sitze, Steckdosen und modernisierte WCs. Auch kostenfreies WLAN sei in den Zügen vorhanden.