Tödlicher Personenunfall an Bochumer U-Bahnhof

Rettungskräfte an der Unfallstelle | Foto: Feuerwehr

Am Mittwoch hat sich im Bereich der U-Bahnstation am Bochumer Hauptbahnhof ein tödlicher Personenunfall ereignet.

Bochum (evn) – Der Verunglückte sei aus zunächst unbekannten Gründen ins Gleisbett gestürzt und von einer einfahrenden Bahn erfasst worden. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.

Wie ein Polizeisprecher erklärte, könne man nach ersten Ermittlungen ein Fremdverschulden ausschließen. Der Fahrer der U-Bahn wurde seelsorgerisch betreut. In der Bahn der Linie U35 befanden sich 30 Fahrgäste. Ein Insasse wurde infolge der durchgeführten Bremsung leicht verletzt, hieß es. Die polizeilichen Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen noch.