70-jähriger Autofahrer bei Kollision mit Stadtbahn schwer verletzt

Polizeieinsatz an einer Unfallstelle (Symbolbild) | Foto: Imago / Tim Oelbermann

In Dortmund ist am Samstag ein 70 Jahre alter Autofahrer bei der Kollision mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden.

Dortmund (evn) – Ereignet hatte sich der Unfall im Bereich der Bornstraße auf Höhe der Kreuzung Hildastraße. Wie die Polizei mitteilte, sei der Autofahrer unvermittelt nach links abgebogen und so in den Fahrweg der Stadtbahn geraten. Die Bahn erfasste den Pkw des Mannes. Der 70-Jährige wurde durch den Unfall eingeklemmt. Rettungskräfte konnten den schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzten Dortmunder befreien und in ein Krankenhaus einliefern. Die Fahrgäste der Stadtbahn blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 36.000 Euro.