Bundesregierung: Verkehrssicherheit aller Eisenbahnbrücken gewährleistet

Eisenbahnbrücke über die Elbe bei Hämerten | Foto: DB AG / Volker Emersleben

Die Eisenbahnbrücken der Deutschen Bahn seien „zu jedem Zeitpunkt“ verkehrssicher. Das geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor.

Berlin (evn) – Sichergestellt werde die Verkehrssicherheit aller Eisenbahnbrücken der DB Netz AG demnach „durch regelmäßige Inspektionen und Vor-Ort-Termine“.

Die Liberalen erkundigten sich unter anderem danach, welche Eisenbahnbrücken in Ost­deutschland, die über die Elbe führen, sanierungsbedürftig sind. In der Antwort heißt es: „Vier der 31 Eisenbahnbrücken über die Elbe sind der Zustandskategorie 4 zugeordnet.“ In diesen Fällen sei es wirtschaftlicher, das Bauwerk perspektivisch komplett zu ersetzen. Mit den Bundesmitteln aus der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung III (LufV III) könne die DB Netz AG bis 2029 bundesweit insgesamt rund 2.000 Eisenbahnbrücken sanieren, schreibt die Regierung laut der Vorlage weiter.

Bundesweit unterhält die Deutsche Bahn insgesamt mehr als 25.000 Eisenbahnbrücken unterschiedlichster Bauart. Viele von ihnen sind teils über 100 Jahre alt.