Bahn: Züge über das ganze Wochenende „gut ausgelastet“

Ein Fahrgast mit Koffer besteigt einen ICE | Foto: Pixabay

Die Züge der Deutschen Bahn waren nach Angaben des Unternehmens am Wochenende wie erwartet „gut ausgelastet“.

  Aktualisiert | 15. August 2021, 18.15 Uhr  

Berlin (evn) – „Die DB setzte auf maximale Kapazität, um die Reisenden an ihr Ziel zu bringen. Das hat gut funktioniert“, sagte ein Bahnsprecher am Sonntag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Es habe am Wochenende „keine Störungen“ gegeben, hieß es von der Bahn weiter.

Zuvor hatte das Unternehmen vor einer besonders hohen Auslastung der Fernzüge ab Freitag gewarnt. Die Reisenden sollten sich auf volle Züge einstellen, möglichst einen Sitzplatz reservieren oder erst in den folgenden Tagen fahren. Die Bahn rechnete mit einem der reisestärksten Wochenenden des Jahres, besonders auf den Hauptstrecken. Im Urlaubsmonat August sind die Züge in der Regel ohnehin voll – wegen des Streiks der Lokführergewerkschaft GDL vor wenigen Tagen hätten manche Fahrgäste ihre Reisen außerdem auf das Wochenende verschoben.

Die Lage beispielsweise am Erfurter Hauptbahnhof, einer der wichtigsten Knotenpunkte im deutschen Bahnverkehr und ICE-Drehkreuz, sei am Samstag und Sonntag „entspannt“ gewesen. Während des Streiks am vergangenen Mittwoch und Donnerstag war es hier zu langen Wartezeiten für Kunden und Kundinnen der DB gekommen. „Es gibt keine Schlangen mehr an der Reise-Info“, erklärte die Bahn bereits am Samstag.