Bahn-Tarifstreit: Lokführergewerkschaft will weitere Schritte bekannt geben

Streikender Lokführer mit GDL-Weste | Foto: GDL

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will am heutigen Montagabend ihr weiteres Vorgehen im Bahn-Tarifkonflikt bekannt geben.

FRANKFURT AM MAIN | Nach zwei Streiks in den vergangenen Wochen hatte die Gewerkschaft mit weiteren Arbeitskämpfen gedroht. Sie setzt sich für eine höhere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten ein. Dabei will die GDL auch im Konkurrenzkampf mit der zweiten Bahn-Gewerkschaft EVG punkten.


Der jüngste Streik war in der Nacht zu Mittwoch vergangener Woche zu Ende gegangen. Es ist keine Annäherung mit dem Management in Sicht. Zuletzt hatte Bahnchef Richard Lutz dem GDL-Vorsitzenden Claus Weselsky am Wochenende vorgeworfen, mit Falschbehauptungen die Belegschaft zu spalten.


Quelle: dpa