Mobile Corona-Impfung in Chemnitzer Straßenbahn

Impf-Straßenbahn in Chemnitz | Foto: Imago / HärtelPRESS

Zur Steigerung der Impfquote gegen das Coronavirus werden vielerorts auch immer mehr mobile Impfmöglichkeiten angeboten.

CHEMNITZ | Nachdem die Deutsche Bahn Ende August bereits einen Impfzug auf dem S-Bahn-Ring in Berlin in die Spur geschickt hat, haben die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Mittelsachsen eine Straßenbahn zum mobilen Impfzentrum umgestaltet.

Noch an diesem Samstag sind so Impfungen ohne Terminvereinbarung an der Endhaltestelle Gablenz (9.00 bis 13.00 Uhr) und an der Haltestelle Annenplatz (14.00 bis 18.00 Uhr) möglich. Bereits am Freitag hatten zahlreiche Menschen die spontane Möglichkeit zur Erst- oder Zweit­impfung genutzt. Verwendet wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer.


Quelle: EVN