Brennende Vogtlandbahn – vermutlich technischer Defekt

Triebwagen der Vogtlandbahn (Symbolbild) | Foto: Pixelio / Peter von Bechen

Ein Motorbrand in einem Triebwagen der Vogtland­bahn bei Muldenberg im Vogtland­kreis (Sachsen) ist glimpflich ausgegangen.

GRÜNBACH | Alle fünf Passagiere blieben am Montagnachmittag unverletzt, wie die Bundes­polizei in Klingenthal mitteilte. Ein Motor am hinteren Ende des Zuges hatte auf der Fahrt von Zwickau ins tschechische Graslitz Feuer gefangen.

„Der Lokführer konnte den Zug noch bis zum Bahnhof Muldenberg fahren und die Fahrgäste evakuieren“, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Er habe noch versucht, die Flammen selbst zu löschen und sich dabei leicht verletzt. Was genau den Brand auslöste, ist derzeit noch unklar. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.


Quelle: EVN / dpa