56-Jähriger überquert Gleise und wird von Straßenbahn tödlich verletzt

Zwei Straßenbahnen der BVG (Symbolbild) | Foto: Imago / CHROMORANGE

Ein 56 Jahre alter Fußgänger ist im Berliner Stadtteil Pankow von einer Straßen­bahn erfasst und tödlich verletzt worden.

  Aktualisiert | 15. Sept. 2021, 16.07 Uhr  

BERLIN | Der Verunfallte starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach wollte er am Dienstagabend die Landsberger Allee überqueren und hatte dabei ein Fahrrad geschoben, als es zu dem Zusammenstoß kam. Der Mann wurde von der Straßen­bahn mitgeschleift und erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Oberkörper, alle Wieder­belebungs­versuche durch den Notarzt blieben vergeblich.

Der 58 Jahre alte Straßenbahnfahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme blieb die Landsberger Allee in Richtung Innenstadt bis in den frühen Morgen gesperrt.


Quelle: EVN / dpa