Bahn: Speziallacke sollen Züge vor Graffiti schützen

Graffiti-Entfernung in einem Werk der Deutschen Bahn | Foto: EVN

Im Kampf insbesondere gegen Graffiti hat die Deutsche Bahn inzwischen zahlreiche Strategien entwickelt.

ERFURT | So werden nach Unternehmensangaben unter anderem spezielle Schutzlacke und Graffiti-Schutzfolien an den Zügen angebracht. Zudem sollen eine bessere Beleuchtung und der Einsatz von Sicherheitstechnik mögliche Täter abschrecken. In großen Städten wie Berlin, Hamburg oder der Region Halle/Leipzig seien speziell ausgebildete Teams im Einsatz, hieß es.

Die Bahn verwies darauf, dass Verursachern von Sachbeschädigungen im Extremfall bis zu zwei Jahren Haft drohten. Alle Fälle würden angezeigt. Die Kosten der Schäden könnten als zivilrechtliche Forderung noch 30 Jahre nach der Tat geltend gemacht werden. Zudem sei zu beachten, dass sich Sprayer bei ihren Aktionen in der Nähe von Starkstromleitungen und fahrenden Zügen in Lebensgefahr begäben.


Quelle: EVN / dpa