Neue Bahn-Digitalvorständin begrüßt – Lutz: „Vorstand wieder komplett“

Daniela Gerd tom Markotten wird von DB-Chef Richard Lutz begrüßt | Foto: DB AG

Die neue Technik- und Digitalvorständin der Deutschen Bahn, Daniela Gerd tom Markotten, ist in der vergangenen Woche von Konzernchef Richard Lutz begrüßt worden.

BERLIN | Die studierte Wirtschaftsingenieurin hat zum 15. September ihren neuen Vorstands­posten übernommen. Ihre Vorgängerin Sabina Jeschke hatte das Unternehmen Ende Mai auf eigenen Wunsch verlassen.

„Unser Vorstand ist wieder komplett“, schrieb Lutz am Mittwoch anlässlich der Begrüßung von Daniela Gerd tom Markotten auf der Business-Plattform LinkedIn. Außerdem betonte der Vorstandsvorsitzende des DB-Konzerns, dass der Stand der Digitalisierung in Unternehmen ein Gradmesser für Fortschritt und Innovationen sei. „Deshalb bin ich sehr froh, dass wir diese Position so schnell und so kompetent wiederbesetzen konnten“, so Lutz weiter.

Gerd tom Markotten promovierte zum Thema IT-Sicherheit und war von 2003 bis 2017 bei der Daimler AG beschäftigt. Dort bekleidete sie verschiedene Positionen, unter anderem war sie CEO von Daimler Fleetboard sowie Chefin der Digital Solutions & Services von Mercedes-Benz Trucks. 2017 wechselte sie als CEO zur Mobilitätsplattform Moovel, die sie nach rund drei Jahren verließ, um anschließend – Mitte 2020 – das auf Videokonferenzen spezialisierte Start-up Iuhhoo zu gründen.


Quelle: EVN