Bahnnetz in Deutschland seit 1955 um 30 Prozent geschrumpft

Bahn will stillgelegte Strecken wieder reaktivieren | Foto: Pixabay

Laut einer Studie ist das deutsche Bahnnetz seit 1955 um fast 15.000 Streckenkilometer geschrumpft.

DRESDEN | Das ifo Institut Dresden hat zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Schienen­verkehrs­forschung (DZSF) eine Analyse zur Entwicklung des öffentlichen Strecken­­netzes der Eisenbahn in Deutschland in den vergangenen 100 Jahren erstellt. Demnach wurden nahezu 30 Prozent der Bahnstrecken in Deutschland in den vergangenen fast 70 Jahren stillgelegt. Dies erfolgte in Ost und West gleichermaßen, jedoch zu unterschiedlichen Zeitpunkten, teilte das DZSF kürzlich mit. Die Studie widmete sich zudem dem Für und Wider von Strecken­reaktivierungen.


Quelle: EVN