ICE-Strecke Nürnberg–Ingolstadt wegen Gefahrenlage auf A 9 gesperrt

Blaulicht auf einem Streifenwagen der Polizei (Symbolbild) | Foto: Bundespolizei

Wegen einer Gefährdungslage auf der Autobahn 9 ist die nahe gelegene ICE-Strecke Nürnberg–Ingolstadt am Dienstagabend zeitweilig gesperrt gewesen.

HILPOLTSTEIN | Der Zugverkehr musste zwischen Allersberg (Rothsee) und Kinding „auf Anordnung der Behörden“ vorübergehend eingestellt werden, Züge wurden umgeleitet.

Grund dafür war eine mutmaßliche Geiselnahme in einem Reisebus zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding. Die bayerische Polizei und das SEK waren im Einsatz, die Autobahn war in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Gegen 21.30 Uhr erfolgte der Zugriff, der Tatverdächtige wurde festgenommen.


Quelle: EVN / dpa