Zugbegleiter am Bahnhof Backnang mit Pistole bedroht

Ein Triebwagen des Bahnbetreibers Go Ahead (Symbolbild) | Foto: Imago / Arnulf Hettrich

Ein bislang unbekannter Mann soll am Dienstag einen Zugbegleiter mit einer Pistole bedroht haben. Die Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

BACKNANG | Ereignet hatte sich der Vorfall in einem Regionalzug des Bahnunternehmens Go-Ahead im Bahnhof Backnang (Baden-Württemberg), wie die Polizei mitteilte. Vorausgegangen war demnach eine Fahrscheinkontrolle, bei welcher der Mann kein Ticket vorweisen konnte. Der Aufforderung des Zugbegleiters, den Zug am nächsten Halt in Backnang zu verlassen, folgte er zunächst, stieg dann aber wieder ein. Als der Zugbegleiter den etwa 25 Jahre alten Mann erneut ansprach, hielt dieser ihm eine Pistole vor. Daraufhin zog sich der Zugbegleiter zurück und alarmierte die Bundespolizei.

Der Tatverdächtige flüchtete anschließend wohl zu Fuß in Richtung Backnanger Innenstadt. Fahndungsmaßnahmen der Landes- und Bundespolizei blieben erfolglos. Laut den Beamten soll der Gesuchte kurze, blonde Haare haben und etwa 25 Jahre alt sein. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Steppjacke, einer weißen Jogginghose sowie schwarzen Turnschuhen bekleidet.


Quelle: EVN