Einkaufswagen im Gleis verursacht „erheblichen Schaden“ an S-Bahn-Zug

Blaulicht auf einem Streifenwagen der Polizei (Symbolbild) | Foto: Bundespolizei

Eine S-Bahn der Linie S 9 ist am Mittwochabend in Marl (Nordrhein-Westfalen) mit einem abgelegten Einkaufswagen kollidiert. Laut der Bundespolizei verursachte der Vorfall einen „erheblichen Schaden“ am Zug.

MARL | Der Lokführer der S-Bahn meldete den Zwischenfall gegen 19.30 Uhr. Der von Unbekannten auf die Gleise gelegte Gegenstand verkeilte sich unter dem Zug. Einem Polizeisprecher zufolge werde die genaue Schadenshöhe noch ermittelt.

Die 52 Fahrgäste hätten den Zug im Bahnhof Haltern am See unverletzt verlassen können, hieß es weiter. Die Bahnstrecke konnte gegen 21:50 Uhr durch den Notfallmanager wieder freigegeben werden. Der Zugverkehr war infolge des Ereignisses beeinträchtigt.


Quelle: EVN