Streit eskaliert – Unbekannter schlägt Trennscheibe in Zug ein

Zerstörte Trennscheibe in einer S28 | Foto: Bundespolizei

Ein Streit zwischen zwei Fahrgästen hat in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Sachbeschädigung in einem Zug der Linie S28 geführt.

DÜSSELDORF | Laut einer Mitteilung der Polizei kam es am Dienstagmittag in einem Zug zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Zeugen versuchten vergeblich die Lage zu beruhigen, als der Unbekannte mit einer Glasflasche gegen eine gläserne Trennwand schlug und diese vollständig zerstörte.

An der Station Düsseldorf Hamm ergriff der aggressive Mann die Flucht. Die Bundespolizei nahm den Schaden auf und leitete gegen den Unbekannten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie Sachbeschädigung ein. Die genaue Höhe des Schadens werde noch ermittelt. Der 25-jährige Geschädigte habe seinen Weg fortsetzen können.


Quelle: EVN