Zug stößt mit Auto zusammen – Unfall an unbeschranktem Bahnübergang

Beschädigter Zug nach Kollision mit Pkw | Foto: Feuerwehr

An einem unbeschrankten Bahnübergang im Saalekreis in Sachsen-Anhalt ist eine Bahn mit einem Auto zusammengestoßen.

MÜCHELN | Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall im Müchelner Ortsteil Langeneichstädt am Samstagmorgen verletzt, wie die Polizei in Halle mitteilte. Der Lokführer erlitt einen Schock. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Alle fünf Zuginsassen blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird noch ermittelt. Bei der Bahnstrecke handelt es sich um eine Nebenstrecke zwischen Braunsbedra und Querfurt. Der Abschnitt war infolge des Unfalls vorübergehemd gesperrt.


Quelle: EVN / dpa