Bahn: Sicherungsarbeiten am Felshang in Kestert abgeschlossen

Ein Hangrutsch bei Kestert sorgte im Frühjahr für eine wochenlange Sperrung (Archiv) | Foto: DB AG

Die Deutsche Bahn hat vor wenigen Tagen die Arbeiten zur Sicherung des Felshangs bei Kestert (Rheinland-Pfalz) abgeschlossen.

KESTERT | Nach Angaben des Unternehmens wurden in den vergangenen Monaten hunderte Anker mit einer Länge von bis zu 12 Metern in das Gestein gesetzt, um daran Sicherungsnetze zu befestigen. Darüber hinaus wurde ein Schutzwall vollendet und eine Technik zur Überwachung des Felsens eingebaut. Der Straßen- und der Bahnverkehr unterhalb des Hangs seien damit bestmöglich geschützt, teilte eine Bahnsprecherin kürzlich mit.

Die rechtsrheinisch verlaufende Bahnstrecke war nach einem Felssturz im März wochenlang gesperrt gewesen. Anfang Mai konnte ein Gleis der vielbefahrenden Trasse wieder freigegeben werden, einige Zeit später auch das zweite.


Quelle: EVN