Streckenausbau zwischen Braunschweig und Wolfsburg beginnt

Kurz hinter Weddel zweigt die „Weddeler Schleife“ in Richtung Fallersleben von der Strecke Braunschweig – Magdeburg ab | DB AG / Jörg Tollkühn

Bevor Pendler vom zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg profitieren können, müssen sie wegen der Bauarbeiten mit Einschränkungen leben.

BRAUNSCHWEIG / WOLFSBURG | Der Ausbau der sogenannten „Weddeler Schleife“ startet am Montagvormittag offiziell. Zum Spatenstich wird unter anderem DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla an der Strecke erwartet.

Der Ausbau soll ab 2023 einen dichteren Takt und bessere Anschlüsse für Pendler zwischen den wichtigen Industriestandorten ermöglichen. Künftig pendeln dann alle 30 Minuten Regionalbahnen zwischen beiden Städten. Auch für ICE-Züge zwischen Berlin, Frankfurt und Süddeutschland wird so ein eingleisiges Nadelöhr beseitigt.

Ab Freitag (29. Oktober) kann der Regionalzug Enno bis Mitte Dezember aber nicht fahren. Bis zum 11. Dezember sollen drei Buslinien als Ersatzverkehr dienen, teilte das Bahnunternehmen mit.


Quelle: EVN / dpa