58-Jähriger mit Waffen am Körper bedroht Bahnmitarbeiter

Bundespolizisten in einem Bahnhof (Symbolbild) | Foto; Bundespolizei

Ein 58 Jahre alter Mann, der mehrere Waffen am Körper trug, hat am Donnerstag in Mülheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen) einen Bahnmitarbeiter bedroht.

MÜHLHEIM AN DER RUHR | Wie die Bundespolizei mitteilte, habe der Tatverdächtige eine Axt in der Hand gehalten und den 31-Jährigen am Hauptbahnhof beleidigt. Als sich der Bahnmitarbeiter in ein Büro einschließen konnte, verständigte er die Beamten. Der bedrohlich wirkende Mann habe mehrmals mit dem Axtstiel gegen die Tür geschlagen. Die alarmierten Bundespolizisten nahmen den 58-Jährigen fest; am Körper entdeckten sie unter anderem Jagd- und Wurfmesser sowie Scheren.

Der Mann soll zuvor auch andere Reisende belästigt und wahllos angeschrien haben, hieß es. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Nötigung sowie wegen Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Quelle: EVN / dpa